Wichtige Information:

Das Gesundheitsamt im Landratsamt Karlsruhe hat am 27. Juni bekanntgemacht, das sowohl im Stadt- wie auch im Landkreis Karlsruhe die 7-Tage-Inzidenz entsprechend den durch das Landesgesundheitsamt veröffentlichten Werten an fünf aufeinander folgenden Tagen vor dem 28. Juni den Schwellenwert von 10 unterschritten hat. Damit gilt die Inzidenzstufe 1 und damit die weitest gehenden Lockerungen.

Damit werden die Einschränkungen auf ein Mindestmaß reduziert.

Bitte beachten sie die Sonderbedingungen für einen Badebesuch. Informationen zu diesem Thema finden sie hier.

Wir freuen uns sie wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Ihre Badewelt Mitarbeiter

Kunden- und Gästeregistrierung zur Kontaktnachverfolgung

In fast allen Bundesländern sind Betreiber von Friseursalons, Kosmetikstudios, Freizeiteinrichtungen wie Sportvereine, Badebetriebe oder die Gastronomie sowie der Einzelhandel verpflichtet, eine Kontaktdatenerfassung von Kunden vorzunehmen. Besucher und Personal soll dies Sicherheit bringen, um im Falle einer Corona Erkankung Infektionsketten besser eingrenzen zu können. Auf Basis der Gästeregistrierung lässt sich die Kontaktnachverfolgung schnell durchführen, um betroffene Personen identifizieren und informieren zu können. Eine einfache Kundenliste, die am Eingang des Betriebs ausgelegt wird und in die sich die Gäste selbstständig eintragen, ist allein aufgrund der Hygiene-Vorschriften schwierig umzusetzen. Neben der Hygiene spielt allerdings auch der Datenschutz eine wichtige Rolle. Es dürfen nur absolut notwendige Informationen erfasst werden und es ist sicherzustellen, dass diese sensiblen Kontaktdaten vor Einsicht und Zugriff fremder Personen geschützt sind. Neben der sicheren Erhebung und Aufbewahrung der Kontaktdaten, ist auch die sorgfältige Vernichtung der Daten wichtig, denn schließlich dürfen die Listen zur Kontaktnachverfolgung nicht ohne Weiteres einfach in die Papiertonne entsorgt werden.

Wählen sie zwischen der Online-Registrierung über das SMART-Phone im Bad oder hier über die Homepage.

Gästeregistrierung

Am Ende der Registrierung das Formular ausdrucken oder fotografieren

———————————————————————-

Kunden- und Gästeregistrierung zur Kontaktnachverfolgung

In fast allen Bundesländern sind Betreiber von Friseursalons, Kosmetikstudios, Freizeiteinrichtungen wie Sportvereine, Badebetriebe oder die Gastronomie sowie der Einzelhandel verpflichtet, eine Kontaktdatenerfassung von Kunden vorzunehmen. Besucher und Personal soll dies Sicherheit bringen, um im Falle einer Corona Erkankung Infektionsketten besser eingrenzen zu können. Auf Basis der Gästeregistrierung lässt sich die Kontaktnachverfolgung schnell durchführen, um betroffene Personen identifizieren und informieren zu können. Eine einfache Kundenliste, die am Eingang des Betriebs ausgelegt wird und in die sich die Gäste selbstständig eintragen, ist allein aufgrund der Hygiene-Vorschriften schwierig umzusetzen. Neben der Hygiene spielt allerdings auch der Datenschutz eine wichtige Rolle. Es dürfen nur absolut notwendige Informationen erfasst werden und es ist sicherzustellen, dass diese sensiblen Kontaktdaten vor Einsicht und Zugriff fremder Personen geschützt sind. Neben der sicheren Erhebung und Aufbewahrung der Kontaktdaten, ist auch die sorgfältige Vernichtung der Daten wichtig, denn schließlich dürfen die Listen zur Kontaktnachverfolgung nicht ohne Weiteres einfach in die Papiertonne entsorgt werden.